Vereinsgruppen


 

Wer steckt eigentlich hinter dem KCD? Na wir, die ca. 80 Vereinsmitglieder. Hier stellen wir euch nun die einzelnen Gruppen des KCD vor. Nicht zu vergessen sind aber auch alle hier nicht genannten Mitglieder, die mit ihren Aufgaben und Tätigkeiten fester Bestandteil unseres Vereins sind. Der KCD hat zudem einige Ehrenmitglieder, die unserem Verein seit Jahren eng verbunden sind. Viel Spaß!

» 11er-Rat » Präsident und Vorstand » Dynamisches Duo » Innenministerium »Wirtschaftsministerium » Staatssekretäre » Senatoren » Angels » Minigarde » Funkengarde » Prinzengarde » Tanzmariechen » Bütt » Tanzpaar » Dance Company » Kaisergarde » Technik Truppe » Die KCD-Faktoten

KCD

11er-Rat

Die offiziellen Titel der Minister:

* Präsident - Manfred Schliehe

* Schatzmeisterin - Margret Lüth

* Vizepräsident - Uwe Assenheimer

* Zeremonienmeister - Torsten Edlich

* Hofmarschall - Tilo Adjinski

* Innenminister - Olaf Saunus

* Musikminister - Harry Beyer

* Wirtschaftsminister - Svend Herlemann

*********

* Minister für Öffentlichkeit - Michael Kleimenhagen

* Minister für Umzüge und Aussenveranstaltungen - Matthias Kindt

* Minister zur besonderen Verwendung - Sebastian Selk

» nach oben

Präsident und Vorstand 

Im Jahre 1991 bekam der Dabeler Karnevalverein mit dem damals 23jährigen Manfred Schliehe einen der wahrscheinlich jüngsten Präsidenten des Landkreises Parchim. So wie der KCD mittlerweile auf eine 60jährige Tradition zurückblickt, kann man es bei Familie Schliehe durchaus als Familientradition bezeichnen, im Karnevalverein mitzuwirken. Bereits 1956 begann sein Vater Uwe zusammen mit weiteren Karnevalisten, den Verein in das Dabeler Dorfleben zu integrieren.

Schon als Kind ging Manni allzu gern mit zum Karneval. „Es war schon aufregend, wenn die Zeit wieder ran war und die Kostüme und Uniformen herausgeholt wurden“, schwärmt er. Heute ist er selbst einer der Organisatoren unserer zahlreichen Veranstaltungen und immer mit dabei, wenn es darüber hinaus zu Gastauftritten, Umzügen, Präsidenten- und Vereinstreffen geht.

Präsident zu sein, bedeutet für ihn mehr als nur ein Amt zu bekleiden und einem kurzweiligen Hobby nachzugehen, denn Manni ist mit Leib und Seele dabei. Trotz der vielen Arbeit, die mit dem Amt verbunden ist, hat er stets ein offenes Ohr - zu jeder Zeit und für jedermann. Auch die regelmäßige Einkehr in seine Veranda oder inzwischen in die legendäre Haifisch Bar zeigen, dass er nicht nur unser Präsident, sondern vor allem unser Freund ist. Ein Hoch auf unseren Manni!!!

Tatkräftig unterstützt wird er von seinem Vize Uwe Assenheimer, der vor allem wegen seines charmanten Humors beliebt ist und stets und ständig zur Stelle steht, wenn er gebraucht wird. Mit schwerer Technik sorgt er dafür, dass der KCD auch bei Umzügen standesgemäß bewegt wird. Und natürlich der Schatzmeisterin Margret Lüth, unserer guten Seele, die mit ihrem unermüdlichen Einsatz für einen reibungslosen Ablauf sorgt. Meist im Hintergrund und nicht im Rampenlicht organisiert unser "Gretel" alles mögliche. Zusammen bilden sie den Vorstand des Vereins und sorgen für ein tolles Miteinander, Zusammenhalt, Spaß, Ausgelassenheit und immer eine Portion Spannung.

Aber nicht zu vergessen sind die vielen Helfershelfer, die unseren Vorstand bei seiner Arbeit unterstützen und im Hintergrund agieren. An dieser Stelle einen Dank für all das, was nicht immer offensichtlich ist – mittlerweile sind wir eine tolle Gemeinschaft. Bitte wundert Euch nicht, dass manche von uns doppelt genannt werden, das liegt einfach daran, dass fast alle auch mit mehreren Aufgaben betraut sind.

» nach oben

Dynamisches Duo: Zeremonienmeister & Hofmarschall

Sie sind stets die Ersten und Letzten im Saal, hier stellen wir sie nun vor: Zeremonienmeister Torsten und Tilo unseren Hofmarschall.

Die Koordinierung eines Programms, dessen Moderation sowie die Gestaltung einer Veranstaltung mit besonderen Programmpunkten wie Gesang und Witz – das ist das Metier unserer Stimmungskanonen:

Hofmarschall Tilo Adjinski & Zeremonienmeister Torsten Edlich.

Auf der Bühne haben die beiden selten etwas nicht unter Kontrolle und wenn im Programm mal was schief geht – die beiden machen das schon!

Zwischen 1990 und 1993 hatte ZM Torsten dieses Amt noch allein inne, bis er dann beruflich bedingt eine halbe Saison aussetzen musste und Tilo - als dann zum Hofmarschall berufen - das Amt übernahm. Nach Torstens Rückkehr stand für das Duo sofort fest: „Wir machen das ab sofort zusammen!“. Sie entwickeln akribisch den rogrammablauf unter Beteiligung aller Gruppen unseres Vereins, stimmen sich mit den engagierten Bands und Diskotheken ab und unterstützen den Vorstand des Vereins in vielerlei Hinsicht. Ihre musikalische Elferratsvorstellung (s.o.) ist zu einem festen Bestandteil unseres Programms geworden. Mit ihrem Markenzeichen, dem jährlichen „Saisonlied“ haben sie sich bereits über die Dabeler Grenzen hinaus einen Namen gemacht und wurden darüber bereits vom NDR interviewt. Das erklärte Ziel der beiden, die Kultur des deutschen Liedgutes zu reanimieren und zu fördern, setzten sie im Jahr 2014 perferkt um. Mit dem Song "Wann liegen wir uns wieder in den Armen Barbara" von Chris Roberts im eigenen Style lieferten die beiden ein weiteres Meisterstück ab. Der Saal tobte und allein dieser Beitrag wäre ein Besuch beim KCD wert gewesen. Ohne die beiden wären wir farblos - weiter so!!! 

Beweis gefällig? klick here

» nach oben

Die KCD Faktoten

Wir gehören noch lange nicht zu den Toten, das sagen die KCD FAKTOTEN!!!

Die KCD Faktoten, in Personen von unserem Hofmarschall Tilo und Zeremonienmeister Torsten Edlich, sind jetzt schon 25 Jahre aktiv und arbeiten jedes Jahr in Ihren Beiträgen die Dinge der Gemeinde und der ganzen Welt in Ihrer ganz eigenen Art auf. Geschichten über den Eismann, Haaren, Klingeltöne(RUUUF mich an), die ewig vollen Containern für Grünabfälle oder oder oder machen jede Veranstaltung zum absoluten Höhepunkt.

 

Innenministerium

In Dabel und Amt Sternberg-Land ist seit 60 Jahren gut bekannt: Vom KCD die Polizei arbeitet gut und fehlerfrei! Einige Büttel und Minister konntet ihr seit ’56 erleben und hätt’ es diese nicht gegeben, wäre nicht Jahr um Jahr der Bürgermeister im Knast gewesen. Weit über die Grenzen Dabels hinaus bekannt sind unsere Aussenveranstaltungen wie die Herrentagsparty und die Beachparty. Die Absicherung dieser Veranstaltungen liegen auch in der Verantwortung des Innenministeriums.

* Innenminister und Polizeichef - Olaf Saunus

 * Staatssekretär des Innenministerium und stellvertretender Innenminister - André Bergau

* Staatssekretär/ Adjutant des Innenministers - Hugo Krüger

* Staatssekretär des Innenministeriums - Maik Pluschkat

* 1.Gardistin des Innenministeriums - Peggi Saunus

* 1.Kanonier des Innenministeriums - Maik Wassmund

* Simone Herlemann

* Philipp Saunus

Zu den Aufgaben des Innenministeriums gehört es, für Ordnung und Sicherheit im Saal zu sorgen. Auch ihr immer wieder überraschendes Einmarschzeremoniell und die Bedienung der Kanone sorgen bei uns für das ein oder andere Schmunzeln. Dafür werden sie traditionell am Ende einer jeden Vergatterung vereinsintern belohnt. Darüber hinaus gibt es unzählige weitere Aufgaben des Innenministeriums, u.a. sind sie bei jeder Badewannenregatta in Banzkow mit einer Abordnung dabei; das Boot wird von ihnen selbstverständlich selbst gebaut. Um sich auf die neue Saison adäquat vorzubereiten, haben sie im Mai 2006 einen Härtetest im strömenden Regen auf der Minigolfanlage in Kukuk absolviert und mit Bravour bestanden. Resultat dessen ist seit mehreren Jahren der Preis als schnellstes Boot im Starterfeld.  Die Ordnung und Sicherheit im Saal und im Verein ist somit gewährleistet! Stillgestanden!!!

» nach oben

Wirtschaftsministerium

Die Wirtschaft brummt...auch beim KCD. 2015 wurde der bis dahin Staatssekretär Svend Herlemann zum Wirtschaftsminister befördert und ist seit dem für die gesammte Bewirtung mit fester und vor allem flüssiger Nahrung verantwortlich. Auch die Organisation der Aussenveranstaltungen mit Getränkewagen und Imbissangeboten liegen in seiner Verantwortung. Diese Mamutaufgabe kann er natürlich nicht alleine bewältigen. Ihm zur Seite stehen:

*Wirtschaftsminister Svend Herlemann

*Staatssekretär des Wirtschaftsministerium - Christian Even

*Hausmeister - Henry Lüth

*Dirk Braukmeier

***......und die KCD Angels, ohne die eine zügige Bewirtung in Ausschankwagen und

Barbetrieb oft nicht möglich wäre***

Ein ausdrückliches Lob und Dank an dieser Stelle für die unzähligen Einsätze an alle "Freiwilligen":)

» nach oben

Staatssekretäre

Was machen eigentlich unsere Staatssekretäre? Ganz einfach, sie sind die rechte Hand unserer Minister, da diese ja auch nicht alles allein bewältigen können. Hier stellen wir sie euch kurz vor:

*Staatssekretär - Maik Pluschkat

* Staatssekretär & Adjutant des Innenministers - Hugo Krüger

* Staatssekretär des Wirtschaftsministeriums - Christian Even

* Staatssekretär für Spiel und Sport - Dietmar Röse

* Staatssekretär des Innenministeriums - André Bergau

* Staatssekretär - Robert Raasch

* Staatssekretärin für Garde & Tanz - Anne Beyer

* Staatssekretär - Andreas Küster

* Staatssekretär - Christian Elm

*Staatssekretärin Garde und Tanz - Lucie Schmidt

» nach oben

Senatoren

Volker Schliehe, Eva Werner

Senatoren haben beim KCD einen besonderen Status. Diesen haben sie sich durch jahrelange Mitgliedschaft

und tolle Arbeit redlich verdient.

» nach oben

KCD-Angels

Unsere Frauen sind zu jeder Schandtat bereit und sie sind diejenigen, die für alles Mögliche zuständig sind:

Dekoration, Catering (außer Getränke), Kinderbelustigung, Reinigungsservice, schminken der kleinen und "großen" Kinder, Notfallauftritte auf und hinter der Bühne u.v.m.

Aber wir wollen unsere Frauen nicht auf ihre Aufgaben reduzieren, denn unsere Frauen sind viel wertvoller für unseren Verein als es oftmals den Anschein erweckt. Sie ziehen die Fäden im Hintergrund, sorgen für die vielen kleinen Notwendigkeiten, die nicht für alle offensichtlich sind, aber ohne die unsere Veranstaltungen nicht halb so schön wären. Deswegen sind sie für unseren Verein unersetzlich – unsere ENGEL.

* Margret Lüht * Conny Krause * Heike Kleimenhagen * Peggy Saunus * Bianka Even * Rita Krüger * Simone Assenheimer

* Helga Böhnke * Gisela Wolter * Simone Herlemann * Benita Kleimenhagen * Margitta Röse * Ilka Wolter * Catrin Wille-Woitke * Gudrun Wille

» nach oben

Minigarde

Unsere Minigarde wurde 1994 unter Leitung von Christa und Stefanie Zelenski mit fünf Tänzerinnen gegründet: Tina Fischer, Susann Ahrens, Anne Beyer, Ulrike Deutschkämer, Annika Lutze. Ihr Debüttanz war ein pfiffiger Radetzkymarsch kombiniert mit „Alle Mädchen wollen küssen“ – die kleinen süßen Hüpfer tanzten sich sofort in unsere Herzen. Von 1995 bis 2005 trainierte Jana Peters die Minis. Unter ihrer Regie erfreuten uns unsere Kleinsten mit unzähligen zauberhaften Tänzen, u. a. Lemon Tree, Barby Girl, Schlümpfe, Stepptanz, Arielle, Aladin, Hänsel und Gretel, Kino und viele mehr.

Erfreut haben uns die Minis in den letzten Jahren auch mit Tanzpaarauftritten, Mariechentänzen und eigenen Büttenreden, die selbst die erfahrensten Büttenredner amüsieren. Diese Sachen werden in unserem Verein nun auch außerhalb der Garden weiter gefördert. Dazu einfach unten weiter lesen…

Mit Beginn der 51. Saison übernahmen Anne Beyer und Ulrike Deutschkämer - die ja bereits als Gründungsmitglied dabei waren - das Training der Minis. Bereits zu den Dorffestspielen im Sommer 2009 erfreuten sie uns mit ihrem Bienen und Blumen Tanz nach dem Bienensong von Peter Maffay.

Seit dem Sommer 2010 hat Tina Neumann(geb. Bauer) den Platz von Ulrike Deutschkämer übernommen und trainiert fleißig mit Anne zusammen die neuen Garde- und Showtänze mit den Kindern ein. Seit 2014 unterstützt nun Anna Müller unsere Tina beim Training der kleinen Mäuse, da sich Anne auf ihre neue Aufgabe als Mutter und Lehrerin konzentrieren musste. Aktuell gehören zu den Minis des KCD´s.: Emma Agarius, Lisa Schwäbe, Jannik Kind, Romy Schappert, Maja Westphal, Klara Kuhlmann, Johanna Olschewski, Neele Sauerwein und Finja Peters. Interessierte Eltern und Kinder sind jederzeit herzlich willkommen, bitte wendet euch an unseren Kontakt um zu erfahren, wann das nächste Training ist.

Trainer: Tina Neumann(Show & Garde), Anna Müller(Show & Garde)

(Stand 05/2017)

Beweis gefällig? klick here

» nach oben

Funkengarde

Die Funkengarde des KCD gehört ebenfalls seit vielen Jahren zum festen Bestandteil unseres Vereins. Nach einigen Jahren Pause wurde 1993 mit Ulrike Nucklies, Rowena Stoll, Michaela Bischoff, Stefanie Zelenski, Anja Fischer, Janine Ahrens, Janine Schröder und Andrea Kappe eine neue Garde gegründet.

Auch hier gibt es immer wieder Neuzugänge und Mädchen, die aufgrund ihres Alters in die Prinzengarde übergehen. Im Gardetanz begeistern sie uns in ihren auffallenden blau-weißen Kostümen und immer wieder gelingt es der Funkengarde das Motto der Saison in ihren Tänzen umzusetzen. Als Krankenschwestern, Ägypterinnen, im Dschungel oder in Lateinamerika hat man sie in ihren Tänzen schon bewundern können. Sie lassen sich jedes Jahr wieder was einfallen, um unserem Publikum etwas Neues zu bieten. Dafür trainieren sie viele Samstage im Jahr von 13:00 Uhr bis 15:00 Uhr in der Gemeinde in Dabel. Wenn auch Ihr in unserer Funkengarde mittanzen möchtet, wendet euch über unseren Kontakt an uns, um zu erfahren, wann das nächste Training ist. Die aktuelle Funkengarde besteht aus: Emma Grünke, Hannah Pfalzkraft, Jaimie Wirkus, Lena Marie Cyprian, Vivien Neuhäuser, Niclas Kind, Elisa Gramse, Jördes Dehmel und Michelle Hensel. Ganz neu in der Funkengarde und daher ein herzliches Willkommen: Victoria Najbauer, Lilli Schappert, Chiara Bindemann.

Trainer: Jenny Even(Show & Garde), Lisa Müller(Show & Garde)

(Stand 05/2017)

Beweis gefällig?     klick here

 » nach oben

Prinzengarde

Unsere Prinzengarde begeistert seit jeher mit ihren schönen Gardekostümen und den ausgefeilten Tänzen. Sie sind die Ältesten unserer Kinder- und Jugend-Tanzgruppen und zeigen uns in jedem Jahr mit einem Garde- und einem Showtanz ihr Können. Auch in den 70er Jahren gab es schon Gardeformationen in unserem Verein und nach einigen Unterbrechungen in unserer Karnevalsgeschichte gibt es nun seit der Saison 1988/89 wieder durchgängig unsere großen Mädels. Begonnen hat diese Prinzengarde mit Ivonne Lüth, Doreen Wolter, Ria Selig, Cornelia Selke, Mandy Runge und Nicole Düwel. In den folgenden Jahren gab es einige Wechsel in der Formation, Mädels aus der Funkengarde stiegen auf und auch außerhalb des Vereins fanden sich immer wieder interessierte Tänzer und Tänzerinnen. Auch das Spektrum ihrer Tänze reichte von Amerika bis zum Orient und dann befanden wir uns mit ihnen in Zaire, Hollywood, in den 80 Jahren und sogar unter Wasser.

Aus der Prinzengarde werden auch immer wieder Showtanzpaare hervorgebracht, in den Jahren von 2002 bis 2008 haben bereits Annika Lutze und Mariana Kootz uns mit ihren Tänzen zu verschiedenen Themen beeindruckt. Von 2010 bis 2014 verzauberten uns dann Anna Assenheimer und Anna Daubner mit ihren Showtänzen.

Um sich gut auf ihre Auftritte vorzubereiten und auch gemeinsam mit der Gruppe ein paar schöne Tage zu verbringen, macht die Prinzengarde einmal im Jahr ein mehrtägiges Trainingslager. Welches mittlerweile sogar auf die Funken und Minigarde ausgedehnt wurde. Hier werden die Tänze perfektioniert und natürlich viel geschwatzt und miteinander gelacht. Wir sind gespannt, was sie in diesem Jahr an Überraschungen darbieten.

Das Training ist Samstags in der Gemeinde. Jeder der mindestens 15 Jahre alt ist und Interesse daran hat, sich das Ganze einmal anzuschauen oder mitzumachen, ist herzlich willkommen. Auch einfach über unseren Kontakt das nächste Training erfragen und vorbei kommen. Die aktuelle Garde besteht aus Lotti Räder, Pauline Harm, Conny Klahr, Tini Waßmund und Wiebke Prieß. Unterstütz werden sie im Gardetanz noch durch Anna Assenheimer und Lisa Müller.

Trainer: Melanie Reich und Annika Lutze(Show) sowie Annika Lutze und Lucie Schmidt(Garde)

(Stand 05/2017) 

Trainingslager im September 2015 in Demen....Beweis gefällig    klick here    oder  klick here    oder   klick here

» nach oben

Tanzmariechen 

Der besondere Stolz unseres Präsidenten ist sein Tanzmariechen, der wir immer wieder großen Respekt zollen, da sie die Tanzfläche ganz allein mit Leben füllen muss. Unser Mariechen wird in einem vereinsinternen Tanzwettbewerb offiziell und für unbestimmte Zeit gewählt. Bisher haben bereits folgende Mädels als Mariechen geglänzt:

1994-1995 Ivonne Lüth (Domröse)

1995-2000 Stefanie Zelenski

2000-2002 Ulrike Nucklies (Güttler)

2002-2006 Tina Neumann (Bauer)

2006-2011 Jennifer Even

2011-2015 Lina Frank

2015 - 2016 Lena Dieckow

2017 Jennifer Even 
2017 – Lea Schmudlach

Zudem erfreuten uns Ulrike Deutschkämer, Julia Köhler, Magdalena Röder, Lina Frank und Jasmin Waßmund als Minimariechen.

 

 Beweis gefällig?klick here

 » nach oben

Bütt

Eine Büttenrede ist eine ursprünglich im westdeutschen Kulturraum zur Fastnachtszeit (Karneval, Fasching) meist auf Karnevalsitzungen abgelesene oder auswendig vorgetragene Rede. Sie ist häufig gereimt und wird von einem speziellen Rednerpult(Bütt) vorgetragen. Inhalte sind oft anzuprangernde Geschichten aus der Kommunalpolitik oder auch der großen...Wirtschaft oder dem Leben selbst.

Im Dabeler Karneval hat die Büttenrede ebenfalls eine sehr lange und lustige Tradition. Nur zu gerne erinnern wir uns an Uwe Schliehe alias "Elfriede", Hans Heinrich Klein alias "Amor", Simone Assenheimer alias "Schnattchen" und auch gelegentliche Wortmeldungen unseres Präsidenten Manfred alias "Erich". Seit 2010 hat der KCD nur den vorzüglichen Luxus 2 Nachwuchsbüttenrednerinnen präsentieren zu können.

 

Büttduo Lea und Wiebke:

2010 war ein Jahr für Neuerungen, nicht nur ein Gardetanzpaar wurde gesucht und gefunden sondern auch zwei Mädels, die Lust haben auch mal einen gesprochenen Beitrag zum Programm beitragen und nicht „nur“ zu Tanzen. Die Bütten und Sketsche hatten bis dahin eher die Männer und Frauen des Vereins (Ausnahme bildet Kim Taubhhorn, die ein, zwei Jahre in der Bütt standt) gemacht. Gesucht und gefunden galt es auch hier, Wiebke Prieß und Lea Schmudlach hatten Lust und wie sich schnell zeigte auch viel Talent.

In den ersten Jahren versuchten wir es mit gekauften und ungeschriebenen Bütten, auch Vereinsmitglieder wie Simone Assenheimer (Schnattchen) und Helga Böhnke schrieben Texte oder halfen beim Proben der Bütten. Das war alles schon sehr erfolgreich und schnell waren Lea und Wiebke über die Dabeler Dorfgrenzen hinaus bekannt. Seit 2010 nehmen Sie jedes Jahr erfolgreich (1. Platz) am Jugendkunstpreis teil. 2011 waren Sie dann schon bei Frau Brettschneider (Landtagspräsidentin) zum Empfang im Schloss Schwerin und 2014 zum Empfang des damaligen Ministerpräsident Erwin Sellering in der Staatskanzlei.

Seit dem Sommer 2014 freuen wir uns nun darüber, eine ganz eigene Textschreiberin und Trainerin für die beiden Mädels an Board zu haben. Im befreundeten Goldberger Karneval Club 1984 e.V. haben wir Lisette Romeiks als erfahrene Büttenrednerin (Lästerschwestern bzw. Klatschtraatschen mit Anne Kubik) und Sängerin (Goldkehlchen) gefunden und um Hilfe gebeten. Diese wurde uns nicht verwehrt und die Mädels konnten unter Lisette ihr Können noch weiter verbessern.

Das soll in diesem Jahr auch durch einen weiteren Wettstreit bewiesen werden. Im April 2017 sind wir dem Aufruf der BDK-Jugend gefolgt und haben an der Aktion „Jugend in die Bütt“ teilgenommen. Wir haben ein Video eingereicht und am 30.05.2017 kam die Einladung zum Finale am 17.06.2017 in Potsdam bei der Bundesjugendvollversammlung der BDK-Jugend. Drückt die Daumen.

 Beweis gefällig? klick here oder  klick here

» nach oben

Tanzpaar    

 

Im Jahr 2010 hat sich eine unserer Trainerinnen mit einem jungen Mann zusammen überlegt, wie es wohl wäre, ein Gardetanzpaar bestehend aus einem Mann und einer Frau wie beim großen Karneval in Mainz oder Köln zu haben. Klasse wäre es, dachten beide. Der junge Mann war klar, unser Philipp Saunus, der schon seit Jahren in der Funken- und Prinzengarde getanzt hatte. Nun fehlte noch eine junge Dame dazu. Nach einigem Suchen entschied die Trainerin, Emma Karrasch solle es sein. Die beiden begeisterten von nun an mit ihren Tänzen. Im Sommer 2014 hat sich Emma gegen das Tanzen entschieden, um sich mehr auf die Schule und die Familie zu konzentrieren.

Eine neue begabte Tänzerin musste her, denn Philipp wollte unbedingt weiter machen. Lea Schmudlach hatte Lust unser Tanzpaar wieder komplett zu machen und die Nachfolge an zu treten. Und diese Entscheidung war das Beste, was uns passieren konnte. Hebungen und tolle Schritte wechseln sich nun in wirklich sehenswerten Tänzen ab. Nicht zuletzt durch fleißiges Training konnten die beiden beim 23. Jugendkunstpreis in Goldberg den 1. Platz erreichen.

 Beweis gefällig? klick here  oder  klick here

 

 

 

KCD Dance Company 

Seit 1998 stellt die Dance Company ein Novum in unserem Verein dar – losgelöst von allen Gardeformationen gründeten einige Mädels und erstmals auch Jungs um Catrin Wille-Woithe als Trainerin und Ilka Wolter eine neue Showtanzgruppe, die vor allem mit ihren aufwendigen Kostümen, abwechslungsreichen Choreographien und atemberaubenden Hebefiguren begeisterten. Sie stellten mit ihren Showtänzen immer wieder einen glanzvollen Höhepunkt unserer Veranstaltungen dar:

1998/99 "1001 Nacht", "Afrika" (Tanzpaar)
1999/00 "Big Spender"
2000/01 "Would you like to dance with me?" (Tanzpaar)
2001/02 "Streetdance und Rock´n Roll"
2002/03 "Moulin Rouge"
2004/05 "König der Löwen" (Tanzpaar)
2005/06 "DJ Cool

In der 50. Saison waren sie zum letzten Mal aktiv am Programm beteiligt, denn Mobilität im Berufsleben und individuelle Familienplanung fordern ihren Tribut. Zusammen hatten sie und wir eine wunderbare Zeit und wir hoffen, dass sie uns auch nach ihrer aktiven Zeit als fester Bestandteil des KCD erhalten bleiben.

» nach oben

Kaisergarde 

Unser Männerballett ist in wenigen Worten treffend zu beschreiben: Unsere Männer sind gemütlich, amüsant, lustig und tänzerisch äußerst begabt – einfach unsere coolste Tanzgruppe. In den letzten Jahren haben sie uns immer wieder mit originellen Ideen überrascht, egal ob mit ihrem Bongotanz, dem Sandmanntanz, dem Ponderosa Dance, ihrem Geisterjäger- oder auch Biene Maja Tanz, unsere Männer sind immer spitze, auch wenn das von offiziellen Tanzkommissionen oftmals verkannt wird. Alles in allem stehen sie unseren weiblichen Garden seit ihrem ersten Auftritt in der Saison 1988/89 in nichts nach. Sogar ein Höhentrainingslager haben sie schon absolviert, um sich in Höchstform zu bringen. Bis zum Sommer 2012 war Harry Beyer Chef der Kaisergarde und kümmerte sich mit Herzblut und Leidenschaft um die Truppe, die Tänzer und die Kostüme der Kaisergarde. Dafür noch einmal vielen Dank. Seit 2012 trainierte die Kaisergarde unter Anleitung von Anne Beyer und Benita Kleimenhagen. Als Anne dann 2013 zum ersten Mal Mutter wurde, musste Benita erstmal alleine weiter machen und wurde dann ab 2014 von Lucie Schmidt und Anna Assenheimer unterstützt. 2016 hat Benita nun das Trainer-Ruder an die beiden übergeben, denn auch für sie wurde es jetzt an der Zeit, sich mehr um die Familie und den Bau eines Hauses zu kümmern. Warum man 2 Trainer braucht? Na damit auch weiterhin alle Auftritte zu einem Highlight werden. Aktuell tanzen in der Kaisergarde mit bedingungslosen Körpereinsatz:

Matthias Kind, Ulf Wachs, Michael Kleimenhagen, Dirk Braukmeier, Olaf Saunus, Andre Bergau, Christian Even, Dietmar Röse und Rene Waßmund

Und ganz neu begrüßen wir Axel Brand, der nach Jahren der Abwesenheit wieder zu uns gefunden hat. Axel tanzte bereits in unserer Mini- und Funkengarde.

Jeder weitere Mann der diese Truppe unterstützen möchte ist herzlich willkommen. Ab September wird wieder fleißig an dem neuen Tanz für die Saison 2017/2018 gearbeitet.

 (Stand 05/2017)

Beweis gefällig? klick here  oder klick here  oder klick here

» nach oben

 

Technik Truppe

Das sind die Meister sämtlicher technischen Belange unseres Vereins. Unter Federführung von unserem Hofmarschall Tilo kümmern sich die Jungs um den richtigen Sound, effektvolles Licht, die technischen Bühnenbauten, musikalische Einspielungen, Musikschnitte der Tänze, die Ausstattung unserer Umzugswagen, u.v.a.m. Im Einzelnen sind dies:

Tilo Adjinski: Musik – Licht – Bühne (technischer Leiter)
Sebastian „Kleini“ Klein: Tontechnik
Robert „Robi“ Raasch: Lichttechnik
Christian „Elmex“ Elm: Bühnentechnik
Andreas „Küsti“ Küster: Umzugstechnik und Außenbeschallung

Wir als Verein haben zudem das Glück, für unsere Veranstaltungen neben der KCD-eigenen Technik auch die Technik der vereinsangehörigen Discotheker/Musiker Harry Beyer und Tilo Adjinski nutzen zu können. Vielen Dank an euch.

Begonnen hat alles 1991 als sich die technischen Bauten noch auf die Disco-Anlage von Tilo konzentrierten und die Einspielungen durch ihn mittels Kassetten vorgenommen wurde. Mit der Berufung Tilos vom „Musikminister“ zum „Hofmarschall“ 1993 übernahm Dietrich Nucklies den Einspielungspart. Im Jahr 1997 wurde er dann von Robert unterstützt, der die Steuerung der sich immer erweiternden Lichtanlage übernahm. Kleini löste dann 1999 Dietrich Nucklies ab und übernahm die Tontechnik und zusammen mit Tilo den Part „Musikschnitt“. Elmex und Küsti haben schon immer inoffiziell geholfen, gehören aber nun seit 2005 bzw. 2006 auch offiziell zur Truppe. Eigentlich funktioniert keine Veranstaltung ohne sie, denn im Dunkeln lässt sich zwar gut munkeln, aber nicht gut schunkeln. Schön das es unsere Technik Truppe gibt!

Beweis gefällig? klick here

» nach oben

 

Schnellkontakt






Unsere Besucher

6.png0.png2.png1.png0.png9.png
Heute608
Gestern1701
Woche7972
Monat29936
Insgesamt602109

Visitor Info

  • IP: 54.224.43.96
  • Browser: Unknown
  • Browser Version:
  • Operating System: Unknown

Who Is Online

1
Online

Samstag, 21. Oktober 2017 08:34